Corona

Hallo TTV´lerinnen und TTV´ler,
wir können die Kreuzgrundhalle wieder nutzen und dürfen trainieren – mit Auflagen und einigen wenigen Beschränkungen.

Die Landesregierung erlaubt nun wieder die Nutzung von Sporthallen in diesen Corona-Zeiten, allerdings nicht wie gewohnt. Wir müssen unseren Trainingsbetrieb koordinieren und Regeln einhalten.

Neue Verordnung zum 14. September 2020

Dazu hat der DTTB Maßnahmen erarbeitet, die wir anwenden werden.
JEDER, der am Trainingsbetrieb teilnimmt erklärt sich bereit diese Maßnahmen ausnahmslos zu akzeptieren. Ansonsten kann er leider nicht teilnehmen.

Bitte unbedingt beachten!

BaTTV Verhaltensreglen im Wettkampbetrieb

  1. Beim Betreten der Halle
    Zugang ist nur über den Sportlereingang möglich. Dort liegt auch eine Liste aus, in der sich jeder einträgt.
  2. Verhalten und Anweisungen
    Wir mussten Hygienebeauftragte festlegen. Dies sind für das Jugendtraining Jochen Holzwarth und für das Erwachsentraining Michael Wolters. Diese beiden koordinieren das Training. Deren Anweisungen ist Folge zu leisten. Diese beiden haben während des Trainings Hausrecht und dürfen ggfs. Teilnehmer der Halle verweisen und vom Trainingsbetrieb ausschließen.
  3. Sanitäre Einrichtungen
    Umkleideräume und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Allerdings nur unter Einhaltung des Mindestabstandes. Toilettenräume sind nur einzeln zu betreten.
  4. Während des Trainings
    Bitte informiert Euch über das beigefügte PDF des DTTB. Bei Unklarheiten helfen Euch Jochen und Michael. Doppel-Spiele sind wieder erlaubt.
  5. Tischtennisbälle
    Es werden pro Tisch und pro Trainingseinheit zwei Bälle ausgegeben. Aus dem einfachen Grund der Reinigung. Es müssen keine eigenen Bälle mitgebracht werden. Wenn dies jemand gern machen möchte, steht es ihm natürlich frei.
  6. Nach dem Training
    Der Abbau wird durch den Hygienebeauftragten vorgenommen. Hilfe ist natürlich willkommen. Die Tische müssen gereinigt werden.

Zusammenfassung und Appell
Bitte haltet Euch an die Vorgaben. Wir müssen davon ausgehen, dass Kontrollen durch das Ordnungsamt und die Polizei erfolgen werden.

Nichteinhaltung kann zu sofortigem Abbruch des Trainingsbetriebs und zu einer Anzeige und Bußgeldern führen.

Soweit lassen wir es aber nicht kommen. Ich zähle auf Euch!

Wir haben uns in der Vorstandschaft intensiv mit der Problematik beschäftigt und ich bin mir sicher, alle Vorgaben bestmöglich umgesetzt zu haben.

Nun liegt es an Euch die Trainingsmöglichkeiten zu nutzen.

Für die Vorstandschaft
Achim Kasper, 1. Vorsitzender